Deutsch Deutsch English English

Sonderausstellung Natur pur!

Formen und Farbenspiele in Gefieder und Gestein

07.03.2024 bis 16.08.2024

Friedrich Fröbel sah es als sehr wichtig an, bei Kindern ein Interesse an der sie umgebenden Natur zu wecken und durch die Beschäftigung mit Pflanzen und Tieren Verständnis für deren Schutzbedürftigkeit zu entwickeln. Alle Fotografien dieser Naturausstellung sind in Rudolstadt und Umgebung entstanden. Sie zeigen einen Ausschnitt aus der Arbeit der Fachgruppe Ornithologie und Artenschutz im Kulturbund e.V.. Die Gruppe besteht aus knapp 25 Naturfreunden, die sich in ihrer Freizeit mit den gefiederten Geschöpfen beschäftigen. Außerdem setzen sie sich für den Naturschutz ein, sammeln Beobachtungsdaten über Vögel im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, begleiten Artenschutzprojekte, beringen Vögel, errichten Nisthilfen, leisten Aufklärungsarbeit für die Ornithologie und unterstützen die Arbeit der Naturschutzstation im Schwarzatal. Die Mineralien in der Ausstellung sind durch die Geo-Fachgruppe Rudolstadt im Kulturbund e. V. zusammengestellt. Sie setzt sich aus Hobbygeologen aus Rudolstadt, Bad Blankenburg, Saalfeld und der Umgebung zusammen. Neben der allgemeinen Geologie beschäftigen sie sich insbesondere mit den Schwerpunkten Mineralogie und Paläontologie, sowie heimatbezogener Erdgeschichte und dem regionalen, historischen Bergbau.


Zurück zur Übersicht


Das Friedrich-Fröbel-Museum ist aktives Mitglied im Fröbel-Kreis und leistet Beiträge zur Fröbel-Dekade (2013-2022), die durch den Fröbel-Kreis initiiert wurde.
© 2011-2024  Friedrich-Fröbel-Museum, alle Rechte vorbehalten  |